Ortsansicht Going Sommer
Ortsansicht Going Sommer

Going am Wilden Kaiser

Der Badesee von Going wurde von einer internationalen Jury zum “schönsten Naturbadesee Tirols” gekürt.

Meereshöhe: 795 m ü.d.M.

Going am Wilden Kaiser liegt zwischen den Kitzbüheler Alpen im Süden und dem Wilden Kaiser im Norden. Die fünf Ortsteile Schwendt, Aschau, Prama, Sonnseite und Schattseite bilden das Gemeindegebiet, das von der Kirche mit ihrem Zwiebelturm überragt wird. Es handelt sich dabei um eine der schönsten Rokokokirchen Tirols. Going war immer landwirtschaftlich geprägt, im 16. und 17. Jahrhundert kam auch ein kleiner Bergbau am Rörerbichl dazu.

Das Dorf ist von Naturhighlights umgeben. Der Goinger Badesee, idyllisch am Waldrand gelegen, wird von den Naturquellen des Wilden Kaisers gespeist. Das Wasser erwärmt sich im Sommer bis auf angenehme 24° C - hier erwarten dich neben einem weißen Badestrand mit separater Kinder- und Nichtschwimmerbucht auch eine Freiluftrutsche und ein Erlebnisspielpark mit Piratenschiff.

Weitere Naturhighlights sind der Hintersteiner See, die Welt der Moore im Naturschutzgebiet Wilder Kaiser und der Schleierfall, ein Mekka für Extremkletterer. Durch den Betrieb "Stanglwirt", der schon vor Jahren sein 400-jähriges Bestehen feierte, wurde Going am Wilden Kaiser in den letzten Jahren auch in der Promiszene bekannt. Im Winter öffnet dann die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ihre Tore und lädt in 70 Skihütten zu einer gemütlichen Einkehr ein.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Going am Wilden Kaiser

Tipps und weitere Infos