Jenbach Winter
Jenbach Winter

Jenbach

Ein wetterunabhängiges Erlebnis bietet die Indoor-Golfanlage in Jenbach, mit XXL-Golfsimulator und 9-Loch Challenge.

Meereshöhe: 563 m ü.d.M.

Die Marktgemeinde Jenbach befindet sich ca. 35 km von Innsbruck entfernt südlich des Achensees zwischen Rofan- und Karwendelgebirge. Der Ortsname bedeutet "jenseits des Baches" und wurde 1296 erstmals erkundlich erwähnt. Ab 1410 unterhielt dann das bekannte Adelsgeschlecht der Fugger Schmelzhütten in Jenbach - am Anfang für Silber und Kupfer, später dann für Eisen.

Bekannt ist Jenbach für sein Schloss, das hoch über der Gemeinde thront: Schloss Tratzberg ist ein wahres Renaissance-Juwel, das du besuchen kannst. Schon der prachtvoll bemalte Innenhof beeindruckt, dazu kommen herrliche Zimmer wie die Fuggerstube und der Habsburgersaal. Im Dorf selbst erzählt dann das Heimat- und Naturmuseum von der Jenbacher Geschichte, seiner Natur und seinen Eisenbahnen. Der Zugbahnhof im Dorf ist nämlich mit drei Spurweiten eine Besonderheit: 1.435 mm (Normalspur), 1.000 mm (Achenseebahn) und 760 mm (Zillertalbahn).

Bei der Achenseebahn handelt es sich um eine der ältesten Dampf-Zahnradlokomotiven der Welt: Kaiser Franz Joseph I. ließ die Bahn errichten, die in 45 Minuten die 7 km lange Bergstrecke von Jenbach bis zum Achensee bewältigt. Auch bei der Zillertalbahn handelt es sich um einen Dampfzug, der rauchend und pfeifend seine 32 km von Jenbach bis nach Mayrhofen im Zillertal fährt. Im Jahr 1902 nahm diese Bahn ihren Betrieb auf. Für sportliche Abwechslung sorgt im Sommer das Jenbacher Terrassenbad und im Winter der Eislaufplatz der Gemeinde.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos