Weerberg Winter
Weerberg Winter

Weerberg

Weerberg ist ein zauberhaftes Erholungsdorf im Unterinntal.

Meereshöhe: 882 m ü.d.M.

Weerberg liegt auf einer Mittelgebirgsterrasse auf der Südseite des Inntales und bildet mit den Ortsteilen Außer-, Mitter- und Innerweerberg das Gemeindegebiet. Durch die Lage auf fast 900 Höhenmetern am Fuße des 2.506 m hohen Gilfert hat man von hier aus nicht nur einen herrlichen Blick auf das Unterinntal, teils bis nach Innsbruck, sondern auch die nötige Ruhe, um sich vom Alltag erholen zu können. Grüne Wiesen, die umliegenden Berge und die klare Luft tragen das ihrige dazu bei!

Das Heimatmuseum im Rablhaus ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Gemeinde. Dieses Mesnerhaus aus dem 16. Jahrhundert wurde liebevoll renoviert und bietet heute einen interessanten Einblick in das Bauernleben vergangener Zeiten. Ebenfalls sehenswert sind die beiden Kirchen von Weerberg, die alte Kirche St. Peter und die neue Kirche Mariä Empfängnis. Erstere wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut und dann 1749 umgebaut und vergrößert. Sie thront auf einem Hügel, von dem aus man einen herrlichen Panoramablick auf das Inntal hat. An diese frühere Pfarrkirche erinnert auch der Petrusschlüssel im Wappen der Gemeinde. Die neue zweitürmige Pfarrkirche Mariä Empfängnis wurde hingegen im 19. Jahrhundert im neuromantischen Basilika-Stil erbaut.

Die gut markierten Wanderwege und zahlreichen Mountainbike-Routen bieten im Sommer eine gute Möglichkeit, die umliegende Bergwelt zu entdecken. Besonders bei Radfahrern beliebt ist die Strecke von Pill nach Weerberg, und von dort aus zur Weidener Hütte (1.799 m ü.d.M.) oberhalb des Dorfes. Im Winter stehen Skifahrern der Hüttegglift bei Weerberg und die Schwannerlifte zur Verfügung, zudem im 10 km entfernten Schwaz das Skigebiet Kellerjoch mit 14 km Pisten. Rodeln, Langlaufen, Skitouren gehen und Schneeschuhwandern bieten die gewünschte Abwechslung in der kalten Jahreszeit. Und danach gibt es nichts Besseres als einen heißen Tee oder Glühwein!

Unser Tipp: Im Rablhaus, in dem sich auch das Heimatmuseum befindet, finden regelmäßig Hausmusiknachmittage mit Bauernmarkt in der gemütlichen Stube statt. Nicht verpassen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos