fruehling bei scheffau am wilden kaiser
fruehling bei scheffau am wilden kaiser

Radweg Wilder Kaiser

Die MTB-Route Wilder Kaiser verbindet Wörgl mit den Feriendörfern an der Sonnenseite des Kaisergebirges und mit St. Johann in Tirol.

Von Wörgl aus geht es durch das Brixental in Richtung Südosten: Der Radwanderweg Wilder Kaiser folgt der Brixentaler Ache flussaufwärts. Nach der Ortschaft Bruckhäusl, wo der Radweg Brixental R21 abzweigt, geht es bergaufwärts ins Söllandl durch eine von Wiesen geprägte Tal-Landschaft. Nach Passieren der Ortschaft Söll geht es nördlich der Loferer Bundesstraße weiter durch das Tal unterhalb von Scheffau bis Ellmau und Going am Wilden Kaiser.

Immer mit Blick auf das majestätische Kaisergebirge führt der Radweg hinüber auf die nördliche Talseite, über Feldwege durch die Wiesen und Wälder und schließlich hinunter nach St. Johann in Tirol, wo die Radroute Anschluss an den Leukental Radweg und die Kalksteinrunde findet. Von Frühjahr bis Herbst findet man eine schöne Kultur- und Naturlandschaft an dieser MTB-Route, und auch die Dörfer an der Strecke sind einen Besuch Wert. Diese Radtour glänzt mit hohem Erholungsfaktor und schönen Ausblicken auf die umgebende Bergwelt.


  • Wegbezeichnung: Radroute Wilder Kaiser, R14
  • Start: Wörgl (500 m ü.d.M.)
  • Ziel: St. Johann in Tirol (660 m ü.d.M.)
  • Länge: 35 km
  • Fahrtzeit: ca. 3 Stunden
  • Höhenunterschied: 410 m bergauf (Fahrtrichtung St. Johann), 250 m bergab
  • Streckencharakter: weitgehend asphaltierter Radweg, kurze Abschnitte mit Schotterbelag
  • Bahn & Bike: in Wörgl und St. Johann Bahnhöfe mit Regionalbahn-Verbindung

Anbindung an weitere Radrouten im Tiroler Radwegenetz:

  • bei Wörgl: Innradweg Tiroler Unterland R2
  • bei Wörgl Süd: Radweg Brixental R21 in Richtung Kitzbühel
  • bei St. Johann in Tirol: Radweg Leukental R20 in Richtung Kössen oder Kitzbühel
  • bei St. Johann in Tirol: Radweg Kalkstein Nord R17 in Richtung Waidring
  • bei St. Johann in Tirol: Radweg Kalkstein Süd R19 in Richtung Fieberbrunn

Achtung: Die beschriebenen Routen sind nur teilweise Radwege im engen Sinn. Sie verlaufen häufig auf Nebenstraßen, auf denen auch Auto- bzw. Traktorverkehr erlaubt ist. Fahr vorsichtig!


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos