Kundler Klamm Kundl
Kundler Klamm Kundl

Kundler Klamm

Im Alpbachtal Seenland befindet sich die Kundler Klamm, eine der schönsten Naturschluchten Österreichs.

Einst war die Wildschönau ein See, der von einem fürchterlichen Drachen bewohnt war. Als es schließlich einem Bauern gelang, den Drachen zu töten, biss dieser im Todeskampf den Felsen nach Kundl durch, und der See entleerte sich in dieser Richtung. Die Wildschönau erhob sich als Hochplateau aus dem Wasser und die Kundler Klamm war geboren... so berichtet die Sage.

Der gemütliche Wanderweg durch die Klamm führt von Kundl (526 m ü.d.M.) nach Mühltal-Wildschönau (782 m ü.d.M.), immer am Wasser der Wildschönauer Ache entlang. Der Weg beginnt südlich von Kundl an einem schmalen Holzsteg, der den Wildbach überquert und zu einem Rastplatz führt. Danach schlängelt er sich durch die Felswände, die oft bis zu 200 m hoch aufragen.

2009 wurde die Kundler Klamm nach zwei Jahren ausgedehnter Sicherungsarbeiten mit Stahlnetzen, Auffangnetzen und Ankern erneut für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Du kannst den Ausflug in die Kundler Klamm mit einer Fahrt mit dem Bummelzug Wildschönau verbinden: Er bringt dich mit gemütlichen 10 km/h von Wildschönau bis zum Eingang der Schlucht.

Kontaktinfos

Mehr Infos

Wintersperre von Mitte November bis Ende März, die Klamm öffnet wieder Anfang April 2023.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos