RS brandenberg kaiserklamm
RS brandenberg kaiserklamm

Kaiserklamm

Das Naturschauspiel Kaiserklamm bei Brandenberg gilt als eine der schönsten Schluchtenlandschaften Österreichs.

Etwa 10 km von Brandenberg entfernt, nach dem Ortsteil Pinegg, liegt die Kaiserklamm. Dieses Naturschauspiel, das nach Kaiser Franz Joseph I. benannt wurde, diente in früheren Zeiten dazu, das Holz auf der Brandenberger Ache ins Tal zu transportieren. Die Kaiserklamm ist aber nicht nur ein Naturschauspiel, das es sich anzuschauen lohnt, sondern auch für Rafting- und Kajaktouren bekannt! Im Sommer bietet das schäumende Wasser des Wildbachs eine angenehme Erfrischung. Wer wagt sich zum Wildwasserschwimmen oder Schlauchreiten?

Der Weg zur Kaiserklamm startet beim (gebührenpflichtigen) Parkplatz Kaiserklamm neben dem 500 Jahre alten Kaiserhaus, das heute als Gasthaus dient. Dieses Kaiserhaus ist etwas Besonderes: Schon Kaiserin Sissi und ihr Franzerl nächtigten hier, um die Klamm zu erwandern und auf die Jagd zu gehen. Das Zimmer ist noch in seinem Originalzustand erhalten.

Über eine Forststraße kommt man dann zur Kaiserklamm mit der rauschenden Brandenberger Ache in der Tiefe. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind für die in den Fels gehauenen Stege notwendig! Die empfehlenswerte Wanderung dauert 1,5 Stunden.

Wo: bei Brandenberg, Ortsteil Pinegg
Merkmal: eine der schönsten Schluchtenlandschaften Österreichs
Weitere Infos: Tel. +43 5337 21200 80, brandenberg@alpbachtal.at

Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober 2020
frei zugänglich (Sperren nach starken Regenfällen möglich)

Eintritt Erwachsene:
frei zugänglich (ausgenommen Parkplatzgebühr)

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos