Wildtier Erlebnisweg
Wildtier Erlebnisweg

Wildtier-Erlebnispfad Pitztal

Der Erlebnisweg “Den Wildtieren auf der Spur” in der Gemeinde Arzl im Pitztal widmet sich den Wildtieren und ihrer Lebensweise.

Vor 40 Jahren wurde im Pitztal der Steinbock wieder angesiedelt, und auch heute noch ist dieser imposante Gebirgsbewohner in diesem Lebensraum mitten in den Alpen zu finden. Ihm und anderen heimischen Wildtieren wurde ein Erlebnispfad bei Arzl im Pitztal gewidmet. Das Abenteuer startet bei der Jausenstation Waldeck, die sich oberhalb des Ortsteils Wald befindet und im Sommer geöffnet ist.

Der 1,5 km lange Rundweg ist interaktiv: Hier erfahren Sie, wie weit die Tiere springen können oder welche Spuren sie hinterlassen, die einzelnen Stationen nennen sich “Ansitz”, “Auf der Pirsch” oder “Zirbenkraatsch”. Aber Sie können sich auch selbst mit den Wildtieren messen und sich auf ihre Spuren begeben, etwa in der Weitsprunggrube oder im Eichhörnchenkobel.

Verbinden können Sie einen Ausflug auf dem Wildtier-Erlebnispfad mit einer Erdpyramiden-Rundwanderung im Waldertal zwischen Roppen und Arzl im Pitztal. Diese startet beim Sportplatz in Wald. Auf dem Forstweg Richtung Rodelbahn/Walder Säge und dann über einen Steig gelangen Sie danach zum Wildtier-Erlebnispfad Pitztal. Ein Erlebnis für die ganze Familie!

Wo: oberhalb von Wald, einem Ortsteil von Arzl im Pitztal
Merkmal: interaktiver Erlebnisweg auf den Spuren der einheimischen Wildtiere
Weitere Infos: Tel. +43 5414 86999, info@pitztal.com

Öffnungszeiten: ganzjährig
frei zugänglich

Preis Erwachsene:
frei zugänglich

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos