Gletscherlehrweg Innergschlöß

In der imposanten Venedigergruppe können Sie die Welt der Gletscher auf einem Themenweg näher kennenlernen.

Der Gletscherlehrweg im Nationalpark Hohe Tauern startet in Innergschlöß, einem der schönsten Talschlüsse der Alpen. Innergschlöß ist vom Matreier Tauernhaus auf 1.511 m Meereshöhe in einer Wanderung von rund 1,5 Stunden erreichbar und führt an der in Stein gehauenen Felsenkapelle vorbei. Alternativ bringt Sie auch ein Zubringerdienst dorthin.

Der Gletscherweg führt Sie dann vom Talschluss Innergschlöß in 4 Stunden (500 Höhenmeter) und an 24 Beobachtungsstellen vorbei, quer durch die Venedigergruppe mit ihren Gletschern, die diese Naturlandschaft formten. Die Natur ist genauso einzigartig wie spektakulär, die Flora und Fauna mit ihren Vertretern, wie etwa dem Bartgeier, kann von Nahem beobachtet werden.

Ein Highlight entlang des Weges ist der tiefblaue Salzbodensee (2.137 m ü.d.M.), neben dem ein weiterer kleiner Bergsee mit Wollgras zu finden ist: das “Auge Gottes”. Imposant ist auch das Ende des Weges, das Gletschervorfeld des Schlatenkees, wo Sie die Kraft der Natur von Nahem erleben können. Übrigens: Führungen mit Nationalpark-Rangern werden im Sommer angeboten.

Wo: Talschluss Innergschlöß, Osttirol
Merkmal: Themenweg in der unvergesslichen Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern
Weitere Infos: Tel. +43 4875 5161-10, nationalparkservice.tirol@hohetauern.at

Öffnungszeiten: in den Sommermonaten
frei zugänglich

Preis Erwachsene:
kostenlos, Führungen auf Anfrage

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Taurerwirt
    Hotel

    Hotel Taurerwirt

  2. Hotel Goldried
    Hotel

    Hotel Goldried

  3. Spa Hotel Zedern Klang
    Hotel

    Spa Hotel Zedern Klang

  4. Alpinhotel Jesacherhof
    Hotel

    Alpinhotel Jesacherhof

Tipps und weitere Infos