Nußdorf-Debant

Nur 4 km von Lienz entfernt, eingebettet im Lienzer Becken, liegt das Feriendorf Nußdorf-Debant.

Meereshöhe: 640 m ü.d.M.

In unmittelbarer Nähe der Gemeinde Nußdorf-Debant befindet sich ein Zeuge vergangener Zeiten, das Freilichtmuseum Aguntum: Es erinnert an die bedeutende Handelsstadt Aguntum, die von den Römern u.a. auf Teilen des Gemeindegebietes errichtet wurde. Das Museum ist von Mai bis Oktober geöffnet - für Kulturinteressierte ist eine Kombikarte Aguntum-Schloss Bruck (Lienz) erhältlich.

Das Dorf setzt sich aus dem Ortsteil Nußdorf am Nußdorfer Berg und der Siedlung Debant zusammen und liegt direkt am Fuße der Großglocknerstraße. Diese bei Motorrad- und Ausflugsfahrern berühmte Hochalpenstraße führt in die imposante Bergwelt des Großglockners, mit 3.798 m Höhe der höchste Berg Österreichs. An zahlreichen Schaupulten, sechs Lehrwegen und zwei Informationszentren entlang der Straße erhalten Sie einen interessanten Einblick in die Geschichte und Natur dieser einmaligen Bergwelt.

Aktiv geht es auch im Gemeindegebiet zu: Der Erlebnisweg Nußdorfer Berg beginnt beim Toni Egger-Park und führt über Steige, alte Forststraßen und Wiesen zum “Bergermoar” und hinauf zu den höchsten Bauernhöfen des Nußdorfer Berges. Wenn Sie lieber in die Pedale treten, können Sie das auf der Debanttal-Runde tun, die über 28 km von Lienz nach Nußdorf und auf die Faschingalm (1.660 m ü.d.M.) führt. In den Wintermonaten liegt dann meist eine dicke Schneedecke über dem Dorf, ein romantisches Fleckchen Erde für ausgedehnte Spaziergänge in einem Winterwunderland. Oder es geht dick eingehüllt auf den 1 km langen Rodelweg “Perloger”. Sein Startpunkt kann in 20 Minuten Fußweg erreicht werden.

Unser Tipp: Die Kirche St. Helena wurde vor 500 Jahren im gotischen Stil erbaut. Im Inneren befinden sich drei Altäre und eine denkmalgeschützte Orgel - sehenswert!

Tipps und weitere Infos