Nikolsdorf

Nikolsdorf, Lengberg, Nörsach und einige einzelne Höfe bilden das Gemeindegebiet von Nikolsdorf.

Meereshöhe: 888 m ü.d.M.

Nikolsdorf im Lienzer Talboden reicht bis zum sogenannten Kärntner Tor, einer Talenge, die zugleich die Grenze zu Kärnten bildet. Somit ist Nikolsdorf die östlichste Gemeinde Tirols. “Itilsdorf”, wie es früher hieß, wurde 1207 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt. Im Gemeindewappen ist interessanterweise ein schwarzer Panther auf rotem Grund abgebildet. Der Panther ist das Wappentier der örtlichen mittelalterlichen Grundherren, der Reichsgrafen von Lechsgemünde.

In Nikolsdorf kann man sowohl aktiv sein als auch herrlich entspannen! Das Dorf bietet ein idyllisches Waldschwimmbad, mehrere Tennisplätze, einen Sportplatz und Radwege in der Umgebung, die sich bestens für einen gemütlichen Tagesausflug eignen. Auch Wanderer kommen auf ihre Kosten, liegt das Dorf doch in der schönen Bergwelt der Lienzer Dolomiten. Beliebt ist die leichte Wanderung Richtung Ederplan, einem 2.062 m hohen Berg der Kreuzeckgruppe. Bei Radfahrern hingegen ist die Nikolsdorfer Runde bekannt, die 40 km lang ist. Und wer den Adrenalinkick sucht, ist beim örtlichen Raftingtouren-Anbieter in guten Händen. Im Winter hingegen führt die 35 km lange Dolomitenloipe von Lienz nach Nikolsdorf und wieder zurück. Auch Eisstockschießen, Eislaufen und Rodeln auf der 2 km langen Rodelstrecke “Alter Rabantweg” gehören zum Aktivangebot.

Schon seit dem 12. Jahrhundert ist die alte Gerichtsburg Lengberg im gleichnamigen Ortsteil wichtig für das Geschehen rund um Nikolsdorf. Sie war mehrere Jahrhunderte lang Mittelpunkt der Gerichts- und Urbarherrschaft. Das Schloss wurde von den Reichsgrafen von Lechsgemünde erbaut, ihr Wappentier, der Panther, ist - wie erwähnt - im Gemeindewappen verewigt. Ab dem 13. Jahrhundert blieb das Schloss dann sechs Jahrhunderte lang im Besitz der Erzbischöfe von Salzburg. Ebenfalls sehenswert in Nikolsdorf sind das Freiheitsdenkmal, das an den Rückschlag der Franzosen 1797 erinnert, sowie die örtliche Pfarrkirche. Dieser imposante Bau im spätgotischen Stil wurde 1485 dem Hl. Bartholomäus geweiht.

Unser Tipp: Erleben Sie Osttirol, den Nationalpark Hohe Tauern, die Lienzer Dolomiten und auch das nahe gelegene Kärnten aus der Luft! Der Sport- und Segelflugplatz in Nikolsdorf bietet Rundflüge an.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos