obernberg am brenner winter st nikolaus
obernberg am brenner winter st nikolaus

Obernberg am Brenner

Der Seerundweg führt um den Obernberger See herum und beeindruckt mit einzigartigen Landschaften.

Meereshöhe: 1.380 m ü.d.M.

Obernberg am Brenner liegt südlich von Innsbruck im Obernberger Tal, das von Gries am Brenner abzweigt. Es zieht sich bis dahin, wo sich die Schwarze Wand und die Tribulaungruppe an der Grenze zu Südtirol erheben. In der Bronzezeit wurde das Gebiet schon als Almweide genutzt, bis ins 16. Jahrhundert hinein wurde dann Bergbau betrieben. Ein ausgehöhlter Opferstein, der im Obernberger Tal gefunden wurde, lässt auf eine Besiedlung in vorrömischer Zeit schließen.

Das drei goldenen Kegel im Gemeindewappen erzählen die Sage vom Goldenen Kegelspiel: Im Gold- und Silberbergwerk des Tales waren die Knappen so reich, dass sie zum Kegeln ein goldenes Spiel benutzten. Nachdem sie hochmütig wurden und einen Stier quälten, blieb dieser bei einem Wegkreuz stehen und schrie seinen Schmerz hinaus. Im selben Moment stürzten die Stollen des Bergwerks ein, die frevelnden Bergleute wurden darunter begraben. Die wenigen Überlebenden brachten das Kegelspiel in eine Höhle und wurden kurz darauf von der Pest dahingerafft...

Eines der beliebtesten Ziele in Obernberg am Brenner ist der gleichnamige See. Kaiser Maximilian I. ging hier auf die Jagd, unter ihm gelangte auch die Forellenzucht zu immer größerer Bedeutung. Der See liegt im Landschaftsschutzgebiet Obernberger See-Tribulaun-Nößlachjoch und lädt dich auch im Winter zu einem idyllischen Ausflug ein: Hier startet die Rodelbahn Obernberger See, die bis 23.00 Uhr beleuchtet wird. Die 4,5 km lange Loipe Obernberg rundet das Winterangebot ab.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos