Pettneu Winter
Pettneu Winter

Pettneu am Arlberg

Pettneu am Arlberg, der Nachbarort von St. Anton am Arlberg, liegt am Fuße des Hohen Rifflers (3.231 m ü.d.M.).

Meereshöhe: 1.228 m ü.d.M.

Pettneu am Arlberg liegt zwischen Landeck und dem Arlbergpass im romantischen Stanzertal. Zusammen mit dem Hauptort Pettneu bilden der Ortsteil Schnann und mehrere Weiler das Gemeindegebiet. Erstmals wurde Pettneu im 13. Jahrhundert als “Pudnew” erwähnt, das wahrscheinlich “neue Brücke” bedeutet.

Die Lechtaler Alpen und die Verwallgruppe bieten im Sommer über 400 km markierte Wanderwege, die von zahlreichen Mountainbike-Routen ergänzt werden. Ebenfalls beliebt sind Wanderungen am Hausberg, dem 3.231 m Hohen Riffler, von dem aus Sie bei guter Fernsicht schöne Panoramablicke ins Allgäu und in die Schweizer Ostalpen genießen können. Oder Sie erkunden die Schnanner Klamm im Ortsteil Schnann, die in den letzten Jahren wieder zugänglich gemacht wurde. Der rauschende Wildbach und die Wasserfälle lassen einen die Urgewalt des Wassers spüren. Ein beeindruckendes Erlebnis! Auch ein Klettergarten mit 42 Routen (Schwierigkeitsgrad: 3 - 9) ist in der Klamm zu finden.

Die Erholung beginnt in Pettneu praktisch schon vor der Haustür, denn im Gemeindegebiet befindet sich der im Sommer und Winter geöffnete Wellnesspark Arlberg-Stanzertal. Mit seinen Saunen, Ruheräumen und dem Hallenbad bietet er Entspannung pur! Im Winter finden Sie in der Gemeinde die beleuchtete Naturrodelbahn Pettneu (1,5 km) und die Rodelbahn Schnann (200 m) sowie ein 40 km langes Loipennetz in der Umgebung. Außerdem liegt in der Nähe die Ski-Arena des Arlbergs, Ski Arlberg. Ein kostenloser Skibus bringt Sie in das Skigebiet mit seinen 88 Liftanlagen und 303 km Abfahrten.

Unser Tipp: Im Stanzer Tal kann man noch ein uraltes und heute selten gewordenes Handwerk, das Schellenschmieden, kennenlernen. Dabei werden in Handarbeit Kuhglocken hergestellt!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos