Luftaufnahme Brixlegg Winter
Luftaufnahme Brixlegg Winter

Brixlegg

Brixlegg, die Partnergemeinde von Aichach in Schwaben, liegt am Eingang des Alpbachtals.

Meereshöhe: 534 m ü.d.M.

Die Marktgemeinde Brixlegg liegt im unteren Inntal und ist einer der ältesten Siedlungsräume Tirols. 788 n. Chr. wurde “Prisslech”, wie es damals hieß, erstmals erwähnt. Die Gemeinde war in vergangenen Jahrhunderten besonders für seinen Kupfererzbau berühmt: Die landesfürstliche Hütte, das größte Schmelzhüttenwerk Tirols, stand hier in der Gemeinde. Die daraus entstandene “Montanwerke Brixlegg AG” ist heute die einzige Kupferhütte Österreichs und auf die Wiedergewinnung von Kupfer spezialisiert.

Der bezaubernde Ferienort hat alles, was einen Urlaub interessant macht: Zahlreiche Wanderwege befinden sich in der Umgebung, moderne Fachgeschäfte sorgen für Kleinstadtflair, die vielen Cafès und Restaurants - darunter das einzige Haubenrestaurant der Region - laden zu kulinarischen Gaumenfreuden ein, und im Winter lockt das nahe Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau mit 109 km Pisten und 46 Aufstiegsanlagen. Und da wir gerade von Wintersport reden: Der Skirennläufer und Olympiasieger Stephan Eberharter stammt von hier! Aber auch in der Skateboard-Szene ist Brixlegg bekannt: Im einzigartigen “Cradle Skatepark” können Skateboarder in der “Cradle” fast kopfüber fahren.

Sie interessieren sich mehr für Kultur? Die Ruinen Mehrenstein und Kropfsberg können besichtigt werden, zudem liegt in der näheren Umgebung Schloss Matzen mit seinem beeindruckenden Landschaftspark. Weitere Zeugen vergangener Zeiten in der Gemeinde sind die Ansitze Grasegg und Lanegg, und das Kupferschmiedhaus aus dem 17. Jahrhundert. Diese Gebäude sind besonders bedeutend, da Brixlegg im Zweiten Weltkrieg großteils zerstört wurde!

Unser Tipp: Die heilkräftige Schwefelquelle Bad Mehrn ist heute ein Gesundheitszentrum mit Sauna und Solarien - hier werden Therapien, Massagen und Beautybehandlungen angeboten.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos