Breitenbach Dorf Breitenbach
Breitenbach Dorf Breitenbach

Breitenbach am Inn

Breitenbach mit seinem Berglsteiner See liegt, wie der Name schon sagt, idyllisch am Flussufer des Inn.

Meereshöhe: 510 m ü.d.M.

Auf der Sonnenseite des Inntales, am Innufer gegenüber von Kundl, liegt der Ferienort Breitenbach am Inn. Breitenbach ist mit seinen Ortsteilen Dorf, Kleinsöll, Schönau, Glatzham und Haus sowie einigen weit verstreuten Weilern eine der größte Gemeinden des Bezirkes: Sie umfasst 38 km². Ihre Pfarrkirche zum Hl. Petrus ist eine der ältesten Kirchen des Tiroler Unterlandes.

Früher erlangte das Dorf durch die Schifffahrt am Inn an Bedeutung, was man heute noch an Namen wie "Schopperwirt" (Schopper = Schiffbaumeister) erkennen kann. Kultur und Tradition werden von den lokalen Vereinen gepflegt. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Asperhof mit seinem kleinen Reitstall. Er liegt auf dem Weg zum Naturschutzgebiet Berglstein mit dem Berglsteiner See, und hat früher eine große Sammlung an restaurierten Puppen und Spielzeug beherbergt.

Um die herrliche Aussicht zu genießen, führt dich ein Wanderweg auf den Breitenbacher Hausberg, den 1.743 m hohen Plessenberg. "Plessinger" nennen ihn die Einheimischen. Im Winter sind die Winterwanderwege der Umgebung besonders beliebt, zudem befindet sich beim Dorf die 13,8 km lange Schönauer Loipe, die an das Loipennetz von Angerberg-Mariastein angebunden ist.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos