maria waldrast winter
maria waldrast winter

Winterwanderung nach Maria Waldrast

Der Wallfahrtsort Maria Waldrast über dem Stubaital und Wipptal lässt sich auch im Winter in einer Rundwanderung entdecken.

Wir erreichen den Ausgangspunkt beim Gasthaus Koppeneck mit der Kabinenbahn Serles (ab Mieders). Dort folgen wir dem Wegweiser "Maria Waldrast", der uns in weniger als einer Stunde über gemütliche Wege durch den Schnee zum Marien-Wallfahrtsort bringt. Am Weg genießen wie die Ausblicke auf die Serles (2.717 m ü.d.M.) und auf die Kalkkögel an der Nordseite des Stubaitals. In Maria Waldrast angekommen, empfehlen wir eine Einkehr im Kloster-Gasthof. Nach der Mittagspause geht es über den Rundweg über die "Gleinser Mähder" weiter.

Hier öffnet sich die Aussicht zum Alpenhauptkamm, zu den Tuxer Alpen und später zur Innsbrucker Nordkette. Über die Lärchenwiesen der Gleinser Mähder gelangen wir auf den Weg zur Ochsenhütte (1.582 m ü.d.M.) - von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt bei der Bergstation der Kabinenbahn.


Autor: AT

Falls Sie diese Winterwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Bergstation Serles-Kabinenbahn (Mieders, Skigebiet)
Ziel: Wallfahrtsort Maria Waldrast
Weglänge: etwa 9,7 km (insgesamt)
Gehzeit: etwa 3 Stunden (gesamter Rundweg)
Höhenunterschied: ca. 250 m
Höhenlage: zwischen 1.560 und 1.680 m ü.d.M.
Erlebt: Januar 2016

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos