winter gschnitz dorf und langlaufloipe
winter gschnitz dorf und langlaufloipe

Winterwanderweg Gschnitztal

Von Trins bis Gschnitz verläuft der Winterwanderweg gemütlich durch das Tal, oft parallel zur Gschnitztaler Langlauflopie.

Der Winterwanderweg durch das Gschnitztal beginnt bei Trins südlich des Märchenwaldes. Beim Liftstüberl am Trinser Dorflift befindet sich ein Parkplatz (gebührenpflichtig), wo unsere Wanderung beginnt. Am Ufer des Gschnitzbachs verläuft der Weg taleinwärts, eben bis leicht ansteigend, durch die schneebedeckte Wiesenlandschaft. Der Weg kreuzt mehrmals die Langlaufloipe, die das Tal ebenfalls durchzieht. Nach etwa 3 km kommen wir am Wirtshaus Pumafalle vorbei, der einzigen Einkehrmöglichkeit zwischen Startpunkt und Ziel.

Die folgende Etappe verläuft durch den Geigerwald. Vorbei am Erhatlerhof geht es direkt am Rande der Loipe weiter am Gschnitzbach-Uferweg bis nach Gschnitz. Das Dorf stellt den Endpunkt des Winterwanderweges dar. Im Ort, z.B. beim Gasthof Alpenrose, kann man zum Mittagessen einkehren. Empfehlenswert ist die Besichtigung der barocken Pfarrkirche “Unsere Liebe Frau im Schnee”. Zurück geht es am selben Weg. Anders als am Vormittag sind dann größere Abschnitte von der Sonne beschienen. Alternativ kann man auch mit dem Linienbus nach Trins zurück gelangen.

Autor: AT

Falls Sie diese Winterwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Trins (Liftstüberl)
Ziel: Gschnitz (Ortskern)
Wegweiser: Winterwanderweg Gschnitztal (50)
Weglänge: ca. 6,7 km je Richtung
Gehzeit: etwa 1,5 bis 2 Std. je Richtung
Höhenunterschied: ca. 60 m
Höhenlage: zwischen 1.190 und 1.240 m ü.d.M.
Erlebt: Februar 2020

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos