navis rodelbahn naviser huette stoecklalm
navis rodelbahn naviser huette stoecklalm

Winterwanderweg und Rodelbahn Naviser Hütte

Diese leichte und familienfreundliche Naturrodelstrecke eignet sich perfekt für einen kleinen Winterausflug mit Einkehr.

Die Winterwanderung an der Rodelstrecke beginnt beim Parkplatz Schranzberg (”Naviser Hütte”) im hinteren Naviser Tal. Wir folgen der planierten Schneebahn, welche der Forststraße hinauf zur Stöcklalm entspricht. Bis zur Naviser Hütte benötigt man rund eine Stunde durch die verschneite Waldlandschaft, dabei werden etwa 375 Höhenmeter zurückgelegt. Die Naviser Hütte (Montag Ruhetag) ist im Winter für Rodler und Winterwanderer geöffnet.

Wer den Ausflug noch etwas erweitern möchte, der kann bis zur Stöckl Alm hinauf steigen. Der Schnee auf der Straße bis dorthin ist zwar nicht planiert, doch von anderen Wanderern und Rodlern angetreten und somit bei normaler Schneelage ohne größere Probleme zu schaffen. Der zusätzliche Weg zur Stöcklalm ist knapp einen Kilometer lang, 120 Höhenmeter und rund 20 bis 30 Minuten Zeit sind dafür einzuplanen. Als Gegenleistung bekommt man einen super Blick auf die umgebende winterliche Bergwelt.

Das Beste kommt allerdings noch, und zwar die Abfahrt mit der Rodel. In kurzer Zeit sind wir somit wieder am Ausgangspunkt am Parkplatz. Diese Winterwanderung mit Rodelabfahrt ist auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Obwohl die Strecke berechtigterweise als leicht gilt, sollte man bei Aufstieg und Abfahrt immer Vorsicht und Rücksicht auf die anderen im Kopf behalten.

Autor: AT

Falls Sie diese Winterwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Navis, Parkplatz Schranzberg-Naviser Hütte (gebührenpflichtig)
Ziel: Naviser Hütte, Stöcklalm
Wegweiser: Naviser Hütte
Weglänge: ca. 3 km bis Naviser Hütte, +1 km bis Stöcklalm
Gehzeit: etwa 1 Std. bis Naviser Hütte, +20 Min. bis Stöcklalm
Höhenunterschied: ca. 375 m bis Naviser Hütte, 120 m bis Stöcklalm
Höhenlage: zwischen 1.400 und 1.770 m ü.d.M. (Stöcklalm: 1.880 m ü.d.M.)
Erlebt: Dezember 2018

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos