Kaiserwinkl Walchsee Sommer
Kaiserwinkl Walchsee Sommer

Walchsee

Walchsee befindet sich am gleichnamigen See mit der größten erhaltenen Moorlandschaft Nordtirols.

Meereshöhe: 668 m ü.d.M.

Walchsee ist ein kleines Dorf bei Kufstein, nahe der Grenze zum deutschen Chiemgau. Laut Sage soll es vor vielen Jahren anstelle des Sees einen Wald gegeben haben, den zwei Bauern für sich beanspruchten. Lange stritten sie sich darum, bis es zu einem Kampf kam - keiner der beiden wollte aufgeben, bis ein schreckliches Gewitter über dem Gebiet niederging, das in einem lauten Knall endete. Wo die Bauern gerade gekämpft hatten, entsprang nun eine Quelle, aus der der Walchsee entstand. Und die Bauern selbst wurden nie mehr gesehen...

Dieser See ist in Form einer Welle im Wappen dargestellt und das Ausflugsziel Nummer 1 im Sommer. Mit einer Durchschnittstemperatur von 24° C eignet er sich nicht nur ideal als Badesee, sondern auch zum Rudern, Segeln und Wasserskifahren. Im Gebiet rund um den Walchsee kannst du auch die größte erhaltene Moorlandschaft Nordtirols entdecken, die Schwemm. Weiters sind die zwei Sommerrodelbahnen im Freizeitzentrum Zahmer Kaiser ein kleiner Adrenalinkick.

Im Winter bringen dich die Lifte bis auf 1.200 m Meereshöhe in das Skigebiet Zahmer Kaiser, Wintergaudi bieten auch die bewirtschafteten Almen mit vier den Rodelbahnen. Da sich Walchsee, Rettenschöss, Kössen und Schwendt zur Region Kaiserwinkl zusammengeschlossen haben, gibt es bei Einrichtungen wie dem breiten Loipennetz Vergünstigungen für alle Besucher.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos