RS hund auf wanderweg
RS hund auf wanderweg

Regeln und Pflichten für Hundehalter

Damit der Urlaub mit Vierbeiner entspannt wird, gilt es einige Dinge zu berücksichtigen, wenn Sie in Nord- und Osttirol unterwegs sind.


Häufchen entsorgen:

Die üblichen Regeln gelten bei einem Urlaub mit Hund auch in Tirol. Dies betrifft allen voran die Kot-Mitnahme, d.h. das Häufchen Ihres vierbeinigen Begleiters sofort in einem "Sackerl" aufzunehmen und im nächsten Mülleimer zu entsorgen. Für alle öffentlichen Anlagen und landwirtschaftlichen Flächen ist dies in Tirol gesetzlich vorgeschrieben. Entlang vieler Spazierwege sind auch Spender mit diesen Plastiktüten zu finden. Wird das Häufchen nicht entsorgt, drohen Hundehaltern Strafen bis zu 1.820,00 Euro.


Leinen- bzw. Maulkorbpflicht:

Seit Ende Jänner 2020 gilt für alle Gemeinden Tirols im bebauten Gebiet eine Leinen- bzw. Maulkorbpflicht. In bestimmten Bereichen wie öffentlichen Verkehrsmitteln, vor Schulen und Kindergärten sind Hunde auf jeden Fall mit Leine und Maulkorb zu führen. Über die neue Landesregelung hinaus haben die Gemeinden die Möglichkeit, zusätzlich auch außerhalb geschlossener Ortschaften eine Leinen- oder Maulkorbpflicht zu verordnen. Bitte informieren Sie sich über die entsprechenden Gemeindeverordnungen.


Öffentliche Verkehrsmittel:

In fast allen Verkehrsmitteln werden Hunde gerne mitgenommen, überall herrscht Leinen- und Maulkorbpflicht. Nähere Details für die Mitnahme in Verkehrsmitteln finden Sie hier.


Was braucht es noch?

  • Jedes Tier muss entweder durch eine deutlich erkennbare Tätowierung oder durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein.
  • EU-Heimtierausweis (Pet Passport), aus dem hervorgeht, dass das Tier über eine gültige Tollwutimpfung verfügt
  • Weitere Informationen zu Einreise aus Drittländern außerhalb EU, EWR und Schweiz, zur Tollwutimpfung und zu den Einreisebestimmungen für Welpen finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit.
  • Hundeleine und Maulkorb (Voraussetzung für Beförderung von Hunden in öffentlichen Verkehrsmitteln)
  • In den Bundesländern Tirol, Wien, Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark ist eine Hundehaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben.
  • Zeckenzange, Jodlösung zur Desinfektion, Verbandsmaterial als Notfallapotheke
  • Alles, was nötig ist, damit Ihr Hund sich wohlfühlt (Lieblingsdecke, Spielzeug...)

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos