Die Geschichte Tirols

Die Geschichte des Landes Tirol lässt sich unter anderem durch Funde wie dem Mann aus dem Eis zurückverfolgen.

Tirol ist bereits seit Jahrtausenden besiedelt: Die ersten Siedler tauchten vor ca. 10.000 Jahren auf und wurden um etwa 4.000 v. Chr. durch ackerbautreibende Völker ersetzt. Von dieser Zeit zeugen zahlreiche Ausgrabungen in allen Teilen Tirols, sowie die bekannte Gletschermumie Ötzi, die heute im Archäologiemuseum in Bozen/Italien besucht werden kann.

Für die Römer war Tirol als Siedlungsgebiet nicht sehr interessant - die bekannteste römische Stadt auf Tiroler Gemeindegebiet war Aguntum bei Lienz im heutigen Osttirol. Dennoch erkannten die Römer die verkehrstechnisch günstige Lage des Landes und nützten den Brennerpass als Hauptverkehrsroute Richtung Norden. Die Römer profitierten v.a. vom Fernhandel und errichteten dafür auch bekannte Römerstraßen, wie die Via Claudia Augusta. Mit dem Niedergang des Röm. Reiches begann die Christianisierung und zahlreiche Kirchen und Kapellen begründen heute noch Tirol als “Heiliges Land”.

Wenn man über die Geschichte Tirols spricht, so ist auch die Bergbaukultur zu erwähnen, die sich bis rund 4.000 Jahre v. Chr. zurückverfolgen lässt. Seine Blütezeit hatte der Bergbau im 15. und 16. Jahrhundert - in dieser Zeit war Schwaz die Bergbaumetropole sowie die zweitgrößte Stadt im gesamten Habsburgerreich. Brixlegg hingegen war bekannt für den Kupferabbau.

Nach der Ära der Bergbaukultur kam die Zeit der Bauernaufstände und Freiheitskämpfe, welche ein wichtiges Kapitel in der Geschichte Tirols darstellen. Die Freiheitskämpfe fanden mit der Hinrichtung des heute als Nationalhelden verehrten Anderas Hofer ein blutiges Ende. Von 1814 bis 1919 war Tirol Teil des Habsburger Vielvölkerstaates.

In Nord- und Südtirol geteilt wurde Tirol dann 1919 nach Beendigung des I. Weltkrieges mit dem Friedensvertrag von St. Germain. Somit wurde Nordtirol Teil der Republik Österreich, in welche im Jahre 1938 die deutsche Wehrmacht einmarschierte. In den darauf folgenden Jahren hatte Tirol eine Vielzahl an Opfern zu beklagen. Nach 1945 folgte die Zeit des Wiederaufbaues und des wirtschaftlichen Aufschwung Tirols.

Empfohlene Unterkunft

  1. Hotel Der Alpbacherhof
    Hotel

    Hotel Der Alpbacherhof

Tipps und weitere Infos