Museum Tiroler Bauernhöfe

Das Tiroler Freilichtmuseum zwischen Innsbruck und Kufstein wurde 1974 gegründet.

Tirols größtes Freilichtmuseum befindet sich in der Gemeinde Kramsach östlich des Reintaler Sees. Teile von altbäuerlicher Architektur aus ganz Tirol wurden hier zusammengetragen und sanft in die neue Umgebung integriert. Heutzutage können Sie im Museum 14 Bauernhöfe mit Nebengebäuden wie Säge, Mühle und Schmiede bewundern und zahlreiche Kleintiere wie Enten, Hühner und Gänse erleben - schließlich gehören letztere zum Leben auf dem Bauernhof dazu!

Reges Leben kommt am jährlich stattfindenden Kirchtag ins Gehöft - dann nämlich werden altbäuerliche Tätigkeiten vorgeführt. Besucher können so einen guten Einblick in das oftmals schwierige bäuerliche Leben vergangener Zeiten gewinnen. Daneben wird gesungen und musiziert, und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Im Sommer finden hingegen Kindernachmittage statt, denn die Bauernhöfe erfreuen sich auch bei den kleinen Besuchern großer Beliebtheit.

Angeboten werden im Museum auch zahlreiche Veranstaltungen, bei denen Besucher selber Hand anlegen können, wie z.B. Nudeln schupfen, Brot backen, Käse erzeugen, Butter rühren, Holzschuhe fertigen, Messer schleifen, Drechseln, Klöppeln und Federkiel sticken. Viel Spaß beim Mitmachen!

Wo: östlich des Reintaler Sees im Kramsacher Seengebiet
Merkmal: Tirols größtes Freilichtmuseum mit 14 Tiroler Bauernhöfen
Öffnungszeiten: 9. April bis 31. Oktober 2017
09.04. - 30.04.2017: täglich von 09.00 - 17.00 Uhr
01.05. - 30.09.2017: täglich von 09.00 - 18.00 Uhr
01.10. - 31.10.2017: täglich von 09.00 - 17.00 Uhr
Eintritt Erwachsene: Euro 8,00

Weitere Infos: Tel. +43 5337 62636, office@museum-tb.at

Empfohlene Unterkünfte

  1. Sporthotel Neustift
    Hotel

    Sporthotel Neustift

  2. Hotel Goldried
    Hotel

    Hotel Goldried

  3. Hotel Jägerhof
    Hotel

    Hotel Jägerhof

  4. Apart Bergkristall
    Hotel

    Apart Bergkristall

  5. DAS KRONTHALER
    Hotel

    DAS KRONTHALER

Tipps und weitere Infos