Kössen 2011

Kössen

Die Gemeinde Kössen mit ihren über 4.000 Einwohnern liegt in der Ferienregion Kaiserwinkl.

Meereshöhe: 588 m ü.d.M.

Schon in der Bronzezeit war Kössen durch den Pass Klobenstein bekannt, der eine Route ins bayrische Aschau bildete - eine hier gefundene Lappenaxt belegt diese Nutzung. So entstanden auch schon früh die ersten Unterkunftsbetriebe wie der Gasthof “Erzherzog Rainer”, der 1587 in gotischem Stil erbaut wurde und noch heute erhalten ist. Ein Großteil der Höfe hingegen gehörte ab dem 10. Jhd. dem Kloster Frauenchiemsee.

Zwischen den Chiemgauer Alpen im Norden und dem Kaisergebirge im Süden liegt die vor kurzem gegründete Ferienregion Kaiserwinkl: Walchsee und Rettenschöss sowie Kössen und Schwendt haben sich zusammengeschlossen, um den Gästen noch mehr Attraktives zu bieten. Kössen selbst besteht aus verschiedenen Weilern und Höfen, die nördliche und östliche Gemeindegrenze bildet zugleich die Grenze zu Bayern. Im Sommer ist der Ferienort besonders bei Paragleitern und Drachenfliegern wegen seiner guten Thermik bekannt. Zudem ist das Unterberghorn, der Hausberg von Kössen, ein beliebtes Wandergebiet. Wer hingegen Golf liebt, für den haben wir etwas Besonderes: Die 18-Loch-Anlage “Kaiserwinkl Golf” in Kössen wurde vom britischen Golfplatz-Architekten Donald Harradine gestaltet und gehört zu den Lieblingsplätzen der Profis im Golfsport…

Der Wintersport hingegen profitiert davon, dass Kössen in einer der schneereichsten Regionen Tirols liegt: Gemessen an seiner relativ niedrigen Höhenlage fällt hier in Kössen am meisten Schnee im gesamten Alpenraum! Skivergnügen pur gibt es auf den Unterberg-Pisten im Skigebiet Hochkössen, während in der Region Kaiserwinkl 140 km Loipen warten. Und diese Loipen wurden nicht nur mit dem Loipengütesiegel versehen, sondern die Benützung der Langlauf- und Skating-Loipen ist zudem kostenlos. Viel Spaß!

Unser Tipp: Sehenswert ist die Wallfahrtskirche Maria Klobenstein, die auf einem gespaltenen Felsen steht. 1674 bereits wurde die Kapelle wahrscheinlich als Rastort für Reisende errichtet.

Weitere Informationen zu: Kössen

Logo tirol.tl
de |  it |  en