Kultur Nauders
Kultur Nauders

Schloss Naudersberg

Die ehemalige Gerichtsburg Naudersberg thront auf einem Hügel im Drei-Länder-Eck Italien - Österreich - Schweiz.

Etwas südlich von Nauders im Tiroler Oberland erhebt sich auf einem sanften Hügel Schloss Naudersberg, ein bereits im 12. Jahrhundert begonnener Bau. 1325 wurde das Schloss erstmals urkundlich erwähnt. Der beeindruckende Bergfried, der Palas im Südosten, das Burgtor sowie der rechteckige Grundriss stammen noch aus dieser Zeit. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde Schloss Naudersberg stetig erweitert und umgebaut, hat seinen originalen mittelalterlichen Bauzustand aber bis heute beibehalten.

Die Burg blieb bis in das 20. Jahrhundert hinein stets im Besitz staatlicher Behörden. Ab dem Jahr 1330 wurde Schloss Naudersberg als landesfürstliches Gericht zwischen Landeck und dem Reschenpass genutzt und behielt die Ausübung des Hoch- und Blutsgerichts bis zur Teilung Tirols im Jahr 1919 bei. Der Richter auf Schloss Naudersberg musste ein Tiroler sein und bis in das 17. Jahrhundert hinein zudem die rätoromanische Sprache beherrschen. Rund um Nauders wohnten nämlich viele Rätoromanen, die in vergangenen Jahrhunderten bestimmte Sonderrechte genossen.

1980 wechselte Schloss Naudersberg in den Besitz der Familie Köllemann und wurde restauriert. Heute beherbergt der beeindruckende Bau sowohl zwei Ferienwohnungen und ein Restaurant, das in den ehemaligen Stallungen untergebracht ist, als auch das Schlossmuseum, das Sie im Rahmen einer Führung erkunden können. Das Leben der Gefangenen und der Richter auf Schloss Naudersberg wird dabei in beeindruckender Weise vorgestellt: Gezeigt werden die Folterkammern, die Gefängniszellen, originale Foltergeräte, die Magie des Hexenmeisters Florian Scheibenstock, die Rauchküche und die gotischen Stuben. Im Dachgeschoss sind hingegen bäuerliche und handwerkliche Exponate ausgestellt. Durch seine Lage an der Reschenstraße ist Schloss Naudersberg leicht erreic hbar. Eine wahre Zeitreise erwartet Sie!

Kontaktinfos

Öffnungszeiten

  • Do 26 Nov geschlossen
  • Fr 27 Nov geschlossen
  • Sa 28 Nov geschlossen
  • So 29 Nov geschlossen
  • Mo 30 Nov geschlossen
  • Di 01 Dez geschlossen
  • Mi 02 Dez geschlossen

Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Alle Öffnungszeiten
Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Vorübergehende Schließung COVID-19 (02.11.2020 - 06.12.2020)

  • Mo geschlossen
  • Di geschlossen
  • Mi geschlossen
  • Do geschlossen
  • Fr geschlossen
  • Sa geschlossen
  • So geschlossen

Schlossmuseum - Winter (01.01.2021 - 26.03.2021)

  • Mo geschlossen
  • Di geschlossen
  • Mi geschlossen
  • Do geschlossen
  • Fr 16:00 - 19:30
  • Sa geschlossen
  • So geschlossen

Schlossmuseum - Sommer (01.07.2020 - 02.09.2020)

  • Mo 13:30 - 18:00
  • Di 13:30 - 18:00
  • Mi 10:00 - 11:30
  • Do 13:30 - 18:00
  • Fr 13:30 - 18:00
  • Sa geschlossen
  • So 13:30 - 18:00

Schlossmuseum - Herbst (03.09.2020 - 08.10.2020)

  • Mo geschlossen
  • Di 16:00 - 17:30
  • Mi geschlossen
  • Do 16:00 - 17:30
  • Fr geschlossen
  • Sa geschlossen
  • So geschlossen

Maria Himmelfahrt (15.08.2020) geschlossen

Neujahr (01.01.2021) 16:00 - 19:30

Eintritt

10,00 € Erwachsene
5,00 € Jugendliche (11-15 Jahre)
freier Eintritt bis 10 Jahre (in Begleitung der Eltern)

Mehr Infos

Gruppen ab 15 Personen auf Anfrage auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos