Günther Mader

Der ehemalige österreichische Skirennläufer ist heute Rennsportchef von Salomon Österreich.

Günther Mader wurde am 24.06.1964 in Matrei am Brenner in Tirol geboren und startete 1982 zum ersten Mal im Ski-Weltcup. Bis zu seinem Rücktritt 1998 gewann Mader 14 Weltcup-Rennen. Er ist außerdem einer von nur fünf männlichen Skirennläufern, die in jeder alpinen Disziplin mindestens ein Weltcup-Rennen gewannen. Er wurde in der Weltcup-Gesamtwertung zweimal Zweiter und zwischen 1989 und 1996 insgesamt sechsmal bester Österreicher.

1998 trat er aus dem aktiven Rennsport zurück und nur zwei Wochen danach erlitt Mader einen Schlaganfall. Seine rechte Körperhälfte wurde dabei gelähmt und er verlor 85 % seines Sprachschatzes. Günther Mader erholte sich aber wieder weitestgehend davon. Heute hat der ehemalige Skirennläufer ein Buch über sein Leben als Profisportler und die Zeit nach seinem Schlaganfall geschrieben. Das Buch nennt sich “ÜberLeben” und es ist weit mehr als eine herkömmliche Sportler-Biografie, denn es erzählt die wahre Geschichte über Leben und Überleben im Skisport. Außerdem wurde er auch mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet.

Heute ist Mader Rennsportchef der Skifirma Salomon Österreich.

Skihotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Alpenhotel Fernau: Sonntagsfahrer Spezial
    Hotel

    Sonntagsfahrer Spezial

    Sonntagsfahrer Spezial

    Neustift im Stubaital
    vom 03.02.19 bis 01.03.19
    5 Nächte ab 365 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenhotel Fernau
    Hotel

    Alpenhotel Fernau

  2. Hotel Gasteigerhof
    Hotel

    Hotel Gasteigerhof

  3. Aktiv Hotel Zur Rose
    Hotel

    Aktiv Hotel Zur Rose

  4. Hotel Cappella
    Hotel

    Hotel Cappella

  5. Pension Kristall
    Ferienwohnungen

    Pension Kristall

Tipps und weitere Infos