Radroute Wipptal

Dem Lauf der Sill folgend verbindet diese Fahrradroute den Brennerpass mit Innsbruck. Sie verläuft Anfangs auf der Brenner-Bundesstraße, dann über einen Radwanderweg mit Schotterbelag und schließlich über die Ellbögener Landesstraße in Tirols Hauptstadt hinunter.

Auch wenn ein größerer Teil der Fahrradroute auf Strecken verläuft, die man mit dem motorisiertem Straßenverkehr teilen muss, zählt die Brenner- oder Wipptal-Radroute zu den Highlights. Vom Brenner ausgehend geht es in Richtung Norden der Bundesstraße entlang schwungvoll bergab nach Gries und weiter bis Stafflach, an der Abzweigung nach Vals. Kurz nach dem Ort zweigt an der rechten Straßenseite die Radroute auf eine Schotterstraße ab und führt am Waldrand bis nach Steinach hinunter und von dort aus weiter nach Matrei.

In Matrei angekommen verlässt die Radroute das Tal der Sill und es geht kurz bergauf bis nach Schöfens und Pfons, zu den östlichen Terrassen über dem Wipptal. Wir radeln auf der Ellbögener Landesstraße in Richtung Norden, es geht immer wieder kurz bergauf und dann wieder leicht abwärts, durch verschiedene Weiler bis nach Patsch. Von hier aus geht es über die Orte Igls und Vill hinunter nach Innsbruck, wo die Radroute wieder auf die Sill trifft. Auf der Höhe des Stadtparkes folgen wir dem Radweg-Wegweiser ins Innsbrucker Zentrum zur Ottoburg, wo Anschluss an den Innradweg besteht. Vor allem die abwechslungsreiche Landschaft vom Alpenhauptkamm bis ins Unterinntal macht die Strecke attraktiv, und wenn man vom Brenner bergab fährt sind die 40 km in gemütlichen drei Stunden zu schaffen. Fährt man in umgekehrte Richtung, also von Innsbruck zum Brenner, braucht man etwa eine Stunde länger.

Wegbezeichnung: Radroute Brenner - Innsbruck, Wipptal
Start: Brennerpass (1370 m) bzw. Stafflach.
Ziel: Innsbruck, Zentrum bei Ottoburg (575 m)
Länge: ca. 40 km
Fahrtzeit: ca. 3 Std.
Höhenunterschied: 230 m bergauf, 1020 m bergab (Fahrtrichtung Brenner > Innsbruck) bzw. umgekehrt bei (Fahrtrichtung Innsbruck > Brenner).
Streckencharakter: etwa 11 km ausgewieseder Radwanderweg und Fahrradwege, 8 km Bundesstraße, 21 km Landesstraße. Insgesamt etwa 3 km Schotterbelag und 37 km Asphalt.
Bahn & Bike: Regionalbahn/S-Bahn mit begrenzter Radmitnahme im Abschnitt Brenner - Innsbruck.
Anbindung an weitere Radrouten im Tiroler Radwegenetz:
1. Am Brenner: Eisack-Radweg Richtung Brixen/Bozen in Südtirol
2. In Innsbruck: Städtisches Radwegnetz sowie Inntalradweg - Innradweg Tiroler Oberland und Unterland

Empfohlene Unterkünfte

  1. Aktiv Hotel Zur Rose
    Hotel

    Aktiv Hotel Zur Rose

  2. Hotel Seppl
    Hotel

    Hotel Seppl

  3. Sporthotel Neustift
    Hotel

    Sporthotel Neustift

  4. Ferienparadies Natterer See
    Campingplatz

    Ferienparadies Natterer See

  5. Mondi Holiday Hotel Schlösslhof
    Hotel

    Mondi Holiday Hotel Schlösslhof

Tipps und weitere Infos