Hochseilgarten Koessen
Hochseilgarten Koessen

Hochseilgarten Kössen

Auch Kössen hat seinen Hochseilgarten: Er verfügt über eine 100 m lange Seilrutsche und eine ebenso lange Nepalbrücke.

Der Hochseilgarten Kössen in der Ferienregion Kaiserwinkl ist ein Erlebnis für die gesamte Familie: Da gibt es nicht nur einen Kletterparcours in 10 m Höhe, sondern auch Elemente, die den lokalen Fluss, die Großache, überqueren. Das 79 km lange Gewässer durchfließt nämlich Nordtirol - das Leukental und Achental - und den bayrischen Chiemgau.

Das Highlight im Hochseilgarten Kössen, realisiert und geführt vom Adventure Club Kaiserwinkl, ist ein 100 m langer Flying Fox über die Großache. Zurück geht es dann, rund 20 m über dem Boden bzw. dem Fluss, über die ebenso lange Nepalbrücke. Eine wahre Mutprobe! Ein Niederseilgarten sowie eine Slackline vervollständigen das Angebot.

Und was ist der Unterschied zwischen einem Hoch- und einem Niederseilgarten? Während bei Ersterem ein oder mehrere Übungs- und Hindernisparcours mit Stahlseilen in ca. 10 m Höhe verankert sind, ist der Niederseilgarten, ein Hindernisparcours aus Baumstämmen, Seilen und anderen Elementen, direkt über dem Waldboden zu finden. Da braucht es keine Schwindelfreiheit!

Wo: Hüttfeldstraße 65a, Kössen im Kaiserwinkl
Merkmal: Hochseilgarten mit Querung des Flusses
Weitere Infos: Tel. +43 5375 29000, info@ack-koessen.at

Öffnungszeiten:
Mitte Mai bis Ende September 2020

Preis Erwachsene:
Euro 25,00

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos