Schattwald

Schattwald mit seinen Weilern und Höfen ist der westlichste Ort des schönen Tannheimer Tales.

Meereshöhe: 1.072 m ü.d.M.

Die sechs Ortsteile Kappl, Wies, Fricken, Steig, Vilsrain und Rehbach bilden die Gemeinde Schattwald im hinteren Tannheimer Tal, “dem wohl schönsten Hochtal Europas”. Hinter dem Dorf beginnt der Anstieg zum 1.136 m hohen Oberjoch, das nach Deutschland führt und somit auch die Staatsgrenze bildet. Schattwald, das bereits zur Römerzeit als Durchzugsgebiet diente, war ein beliebtes Jagdgebiet und wurde 1432 erstmals urkundlich erwähnt. Heute verfügt der Ort über ein Kraftwerk, das das gesamte Tal mit elektrischer Energie versorgt. Das Gemeindewappen zeigt 15 stilisierte beschattete Nadelbäume, die den Namen Schattwald bildlich darstellen sollen.

Das Tannheimer Tal ist als Wandergebiet in ganz Österreich berühmt. Ein beliebtes Ziel ist zum Beispiel der Hausberg von Schattwald, das 1.907 m hohe Wannenjoch in den Allgäuer Alpen, das einen einzigartiger Blick über das ganze Tal bietet. Und lassen Sie sich eine ordentliche Tiroler Marende mit Speck und Schwarzbrot auf einer der über 30 bewirtschafteten Almen und Hütten im Tal nicht entgehen! Zudem bietet Schattwald drei anspruchsvolle Lauf- und Nordic Walking Strecken. Wenn Sie lieber im Dorf einen gemütlichen Spaziergang machen, dann sind die Kreuzkapelle oder die Pfarrkirche einen Besuch wert. Die Kreuzkapelle liegt im Ortsteil Rehbach und wurde 1838 erbaut. Sie ist zwar in Privatbesitz, aber täglich zugänglich und dafür bekannt, dass eine Wallfahrt dorthin bei Kopfschmerzen Linderung verschaffen soll. Die Pfarrkirche St. Wolfgang hingegen wurde schon 1500 n. Chr. urkundlich erwähnt und vor einigen Jahren renoviert. Sehenswert ist der auf 12 Tafeln dargestellte Totentanz.

Im Winter bietet Schattwald zusammen mit Zöblen das Skigebiet Schattwald - Zöblen mit 15 km Pisten aller Schwierigkeitsgrade, aufgeteilt auf vier Lifte und die Berge Rohnenspitze und Wannenjoch. Schattwald hat auch die älteste Skischule im Tannheimer Tal vorzuweisen. Langläufer können sich auf das umfangreiche Loipennetz freuen, das sich durch das gesamte Tal zieht und an das Allgäuer Loipennetz angeschlossen sind. Und auch Winterwanderungen werden immer beliebter…

Unser Tipp: Der Moorweiher “Floschen” ist ein beliebtes Ausflugsziel - das Schwimmen im Wasser des Weihers soll bei kleineren Beschwerden helfen.

Tipps und weitere Infos