Heiterwanger See

Der auf 976 m gelegene Gebirgssee am Fuße des Thaneller ist vor allem für seinen Fischreichtum bekannt.

Der Heiterwanger See liegt in den Ammergauer Alpen und wird, zusammen mit dem Plansee, vom Elektrizitätswerk Reutte als Speicher genutzt. Gespeist wird der Gebirgssee durch zwei oberirdische Zuflüsse und entwässert wird er durch einen 300 m langen Verbindungskanal zum Plansee. Bereits zu Zeiten Kaiser Maximilan I. war der See für seinen Fischreichtum bekannt, der Kaiser kam des Öfteren zum Fischen hierher.

Besonders beliebt ist der beschilderte Rundweg um den See. Zudem bietet die Umgebung eine Vielzahl an Wanderwegen, von einfachen Spazierwegen bis zu anspruchsvolleren Touren, z.B. hinauf auf den Thaneller mit seinen 2.341 m. Die Umgebung des Sees bietet auch die Möglichkeit zum Beachvolleyball und Tennis spielen, zudem steht den Besuchern eine Minigolfanlage zur Verfügung. Auch Jogger, Nordic Walker und Mountainbiker finden hier ideale Trainingsmöglichkeiten. Surfer erfreuen sich hier an den hervorragenden Windverhältnissen und die gute Wasserqualität kommt vor allem Tauchern zugute, die Unterwasserflora und -fauna hat hier nämlich einiges zu bieten.

Eine Attraktion ist sicherlich auch die Linienschiffahrt auf dem Heiterwanger See und Plansee: Die Passagierschiffe MS Margarethe und MS Wilhelm bringen Sie bequem zum gewünschten Seeufer. Zudem können Sie den See einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Winter am Heiterwanger See hingegen bedeutet vor allem Langlaufen auf dem über 100 km langen Loipennetz in der Umgebung des Sees.

Meereshöhe: 976 m ü.d.M.
Fläche: 140 ha
Max. Wassertiefe: 61 m

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Goldene Rose
    Hotel

    Hotel Goldene Rose

  2. Sporthotel Schönruh
    Hotel

    Sporthotel Schönruh

  3. Hotel Alpenhof
    Hotel

    Hotel Alpenhof

Tipps und weitere Infos